top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der TouchLocally GmbH für den Kauf
von Aktivitäten mit der Natur und der Kultur

vom 14. Juni 2023

1.Anwendbarkeit und Umfang

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der TouchLocally GmbH (nachfolgend "TouchLocally" genannt) und dem/den Kunden bzw. Privatkunden (nachfolgend "Kunde" genannt) für Aktivitäten (nachfolgend "Aktivität" oder "Aktivitäten" genannt), die über die digitale Peer-to-Peer Plattform www.touchlocally.com (nachfolgend "Website" genannt) von TouchLocally erworben werden und von privaten Aktivitätsanbietern angeboten und durchgeführt werden.

Die Peer-to-Peer Plattform wird betrieben von:

TouchLocally GmbH

Bergstrasse 111

8706 Meilen

UID-Nr. CHE-313.535.393

Telefon: +41 79 582 82 04

E-Mail: info@touchlocally.com

Mit dem Kunden getroffene individuelle Vereinbarungen haben Vorrang vor diesen AGB.

TouchLocally behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne vorherige Benachrichtigung des Kunden zu ändern. Alle Änderungen treten mit der Veröffentlichung der neuen AGB auf der Website in Kraft. Für eine Aktivität gelten die AGB, die an dem Tag gültig sind, an dem eine Buchung als verbindlich angesehen wird.

2.Verfügbare Aktivitäten

Die Aktivitäten, die zu einem bestimmten Zeitpunkt von den privaten Aktivitätsanbietern angeboten werden, werden auf der Website beschrieben und sind nur für Kunden verfügbar. Nach bestem Wissen und Gewissen von TouchLocally sind die Aktivitäten bei den Aktivitätsanbietern verfügbar, solange sie auf der Website angeboten werden. Stellt TouchLocally während der Bearbeitung der Buchung fest, dass die gebuchte Aktivität, aus welchem Grund auch immer, nicht verfügbar ist, wird TouchLocally den Kunden unverzüglich informieren. In diesem Fall gilt der Vertrag über die nicht verfügbare Aktivität als nicht abgeschlossen.

3.Verbindlicher Kaufvertrag

TouchLocally verpflichtet sich, die von den Aktivitätsanbietern auf der Website angebotenen Aktivitäten angemessen darzustellen und behält sich ausdrücklich das Recht vor, die angebotenen Aktivitäten in Bezug auf die Inhalte, wie Bilder, Preise und Beschreibungen der Aktivitäten, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Bilder, Fotos, Videos, Podcasts, Broschüren, Werbung und sonstige Informationen im Zusammenhang mit den Aktivitäten dienen nur zu Informationszwecken und sind für TouchLocally nicht verbindlich.

Der Kunde kann über die Website eine Aktivität verbindlich buchen. Der Kunde kann die Informationen jederzeit ändern und einsehen, etwaige Eingabefehler erkennen und gegebenenfalls korrigieren, bevor er die Buchung bestätigt. Erst wenn der Kunde am Ende des Buchungsvorgangs auf der Buchungsseite auf den Button "Bestätigen und bezahlen" klickt, wird die Buchung für ihn verbindlich.

Eine Buchungsbestätigung wird dem Kunden unverzüglich und automatisch per E-Mail zugesandt. Diese Bestätigungs-E-Mail enthält die Daten der Buchung und diese AGB, die der Kunde zuvor während des Buchungsvorgangs akzeptiert hat.

Nach der verbindlichen Buchung steht es TouchLocally frei, die Buchung nach eigenem Ermessen durch eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an den Kunden abzulehnen, ohne eine Haftung gegenüber dem Kunden oder Dritten zu übernehmen. Eine bereits geleistete Zahlung wird dem Kunden bei Absage der Buchung zurückerstattet. Gründe für die Ablehnung einer Buchung können z.B. sein, wenn eine Aktivität aufgrund höherer Gewalt nicht mehr durchführbar ist, wenn die Zahlung durch den Kunden erfolglos war, wenn Grund zur Annahme besteht, dass der Kunde gegen diese AGB verstößt, betrügerische oder sonstige kriminelle Handlungen seitens des Kunden vorliegen.

Mit der Annahme der Zahlung der Buchung kommt ein verbindlicher Kaufvertrag mit dem Kunden zustande.

Jegliche kommerzielle Verbreitung oder Weiterverkauf der Aktivitäten ist strengstens untersagt.

4.Preise

Die Aktivitäten und Preise sind wie auf der Website aufgeführt. Alle Preise sind in CHF (Schweizer Franken) angegeben. Der Gesamtpreis der Buchung wird am Ende des Buchungsvorgangs auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der verbindlichen Buchung angebotenen Preise angezeigt.

Mit der verbindlichen Buchung erklärt sich der Kunde mit dem Gesamtpreis für die gebuchten Aktivitäten einverstanden. Nach der verbindlichen Buchung kann der Preis nicht mehr angepasst werden.

TouchLocally behält sich das Recht vor, die Preise auch vor der verbindlichen Buchung jederzeit zu ändern.

5.Zahlungsbedingungen / Bonitätsprüfung

Die Zahlung ist sofort nach Abschluss des Buchungsvorgangs fällig.

Der Kunde hat die Möglichkeit, mit den Zahlungsmitteln zu bezahlen, die während des Buchungsvorgangs auf der Website angezeigt werden.  Darüber hinaus behält sich TouchLocally das Recht vor, im konkreten Einzelfall bestimmte Zahlungsmittel nicht anzubieten und alternative Zahlungsmittel anzubieten.

TouchLocally bedient sich Drittanbietern, um die Zahlungsdaten des Kunden sicher zu speichern und die Zahlung abzuwickeln. TouchLocally bzw. deren Drittanbieter werden vom Kunden ausdrücklich ermächtigt, nach eigenem Ermessen Bonitätsprüfungen vorzunehmen und die Gültigkeit der vom Kunden angegebenen Zahlungsdaten zu überprüfen.

Mit der Wahl des Zahlungsmittels autorisiert der Kunde die Zahlung entweder durch Eingabe von Kreditkartendaten oder Zugangsdaten eines Zahlungsdienstleisters. Der Kunde ermächtigt TouchLocally, die Zahlungen auf die entsprechende Weise einzuziehen.

Der Kunde bestätigt hiermit, dass die Kreditkarte gültig ist und, dass die eingegebenen Zahlungsdaten korrekt sind. Wird die Zahlung abgelehnt, behält sich TouchLocally das Recht vor, die Buchung zu stornieren. In diesem Fall wird TouchLocally den Kunden unverzüglich kontaktieren.

6.Durchführung einer Aktivität

Der private Aktivitätsanbieter führt die Aktivität in seinem Arbeitsumfeld mit eigenem Material, entsprechend der Beschreibung auf der Website und zum vereinbarten Datum und Zeitpunkt durch. Der Aktivitätsanbieter trägt die alleinige Verantwortung für die Bereitstellung der gebuchten Aktivität.

Im Falle höherer Gewalt auf Seiten des Aktivitätsanbieters (z.B. Geburt eines Tieres; Wetterbedingungen, unter denen der Aktivitätsanbieter die Aktivität nicht durchführen kann), kann der Aktivitätsanbieter eine der beiden folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Anpassung des Inhalts der gebuchten Aktivität, indem er dem Kunden die geänderte Aktivität telefonisch oder elektronisch/digital anbietet. Dies kann bis maximal 2 Stunden vor der geplanten Aktivität erfolgen.

  • Storniert die Aktivität und informiert den Kunden über die Stornierung und den Grund der Stornierung. In diesem Fall erhält der Kunde eine 100%ige Rückerstattung. Dies kann bis zu 2 Stunden vor der geplanten Aktivität erfolgen.

 

7.Stornierungsrecht einer Aktivität

Der Kunde[1] hat das Recht, eine gebuchte Aktivität ohne Angabe von Gründen bis zu 24 Stunden vor Beginn der Aktivität zu stornieren. In diesem Fall erstattet TouchLocally dem Kunden die gesamte Zahlung für diese stornierten Aktivitäten abzüglich der Bearbeitungsgebühren für die Kreditkarte. Die Rückerstattung erfolgt auf der Grundlage der ursprünglich verwendeten Zahlungsmethode und wird immer auf das für die Zahlung verwendete Konto überwiesen, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes mit dem Kunden vereinbart.

Wenn ein Kunde eine gebuchte Aktivität weniger als 24 Stunden vor deren Durchführung storniert, erfolgt keine Rückerstattung.

8.Registrierung für ein Konto

Bei der Registrierung eines Kundenkontos kann der Kunde Informationen über seine abgeschlossenen und offenen Buchungen einsehen und seine Adressdaten sowie eventuelle Zahlungsdaten für zukünftige Buchungen verwalten und speichern.

Mit der Registrierung als Gast oder mit einem Kundenkonto bleibt der Kunde jederzeit dafür verantwortlich, dass seine für die Registrierung erforderlichen persönlichen Daten wahrheitsgemäß, richtig und vollständig sind. TouchLocally sichert zu, die Daten des Kunden vertraulich zu behandeln und nicht an unbefugte Dritte weiterzugeben. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von TouchLocally.

Die Registrierung ist kostenlos. Jeder Kunde hat nur Anspruch auf ein Kundenkonto. TouchLocally behält sich das Recht vor, Mehrfachanmeldungen zu löschen und registrierte Kunden, die gegen diese AGB oder individuelle Vereinbarungen verstoßen, zu verwarnen, zu sperren oder deren Inhalte zu löschen oder zu ändern.

Vorbehaltlich der AGB ist TouchLocally nicht verpflichtet, die Anmeldung oder Buchung eines registrierten Kunden zu akzeptieren.

9.Reklamationen und Beschwerden

TouchLocally misst der Kundenzufriedenheit große Bedeutung bei. Ein Kunde kann TouchLocally jederzeit über die auf der Website angegebenen Kontaktinformationen kontaktieren. TouchLocally wird sich bemühen, die Anfragen und Beschwerden des Kunden so schnell wie möglich zu untersuchen und wird den Kunden nach Erhalt der Dokumente oder Input oder Beschwerde kontaktieren. TouchLocally ermutigt seine Kunden, alle Beschwerden oder Anfragen rechtzeitig mit einer detaillierten Erklärung des Problems/der Probleme vorzubringen. TouchLocally wird sich bemühen, dem Kunden innerhalb von 5 Werktagen zu antworten.

10.Haftung

Der Kunde entlastet TouchLocally von jeglicher Verantwortung oder Haftung, die sich aus der Teilnahme des Kunden an der Aktivität ergibt.

TouchLocally übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder die Erfüllung der gebuchten Aktivität. Der Kunde hat im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Rückgriff auf den Aktivitätsanbieter, es sei denn, der Schaden des Kunden ist eine direkte Folge von Betrug, Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit von TouchLocally.

Vorbehaltlich des vorstehenden Absatzes sind indirekte Schäden und Folgeschäden, die der Kunde erleidet, ausgeschlossen, unabhängig davon, ob sie auf einem Vertrag, einer unerlaubten Handlung oder einer anderen Ursache beruhen. Indirekte Schäden umfassen unter anderem entgangenen Gewinn, finanzielle Verluste, Rufschädigung, durch Computerviren verursachte Schäden oder Datenverluste aufgrund von vorübergehenden Beeinträchtigungen oder Unterbrechungen der Verfügbarkeit der Dienste von TouchLocally. Darüber hinaus übernimmt TouchLocally keine vertragliche oder außervertragliche Haftung für Schäden, die durch Hilfspersonen verursacht werden, die zur Bereitstellung der Aktivität eingesetzt werden.

Jegliche Haftung für nicht verfügbare Aktivitäten wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Ereignis außerhalb des Einflusses von TouchLocally

Im Falle eines Ereignisses, das außerhalb des Einflussbereichs von TouchLocally liegt (höhere Gewalt), ist TouchLocally nicht haftbar oder verantwortlich für die Nichterfüllung oder verspätete Erfüllung einer Aktivität im Rahmen dieser AGB durch einen Aktivitätsanbieter. Zu den Ereignissen, auf die TouchLocally keinen Einfluss hat, gehören unter anderem: Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen Dritter, Invasionen, Terroranschläge, Krieg, Feuer, Explosionen, Stürme, Überschwemmungen, Erdbeben, Epidemien, Pandemien, andere Naturkatastrophen oder der Ausfall öffentlicher oder privater Kommunikationsnetze oder die Unmöglichkeit, Bahn, Schiff, Flugzeug, Auto oder andere öffentliche oder private Verkehrsmittel zu benutzen.

Tritt ein solches Ereignis ein, auf das TouchLocally keinen Einfluss hat und, das die Durchführung einer Aktivität beeinträchtigt, wird TouchLocally sich nach besten Kräften bemühen, den Kunden zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu benachrichtigen.

11.Sicherheitsvorkehrungen

TouchLocally verpflichtet sich, die Sicherheit in den ihr gehörenden und von ihr beeinflussbaren Systemen, Programmen etc. nach dem aktuellen Stand der Technik zu gewährleisten und die Regeln des Datenschutzes einzuhalten.

TouchLocally haftet nicht für unsachgemäße Handlungen oder Missachtung von Risiken durch den Kunden oder Dritte, übermäßige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel des Kunden oder Dritter, extreme Umwelteinflüsse, Eingriffe des Kunden oder Störungen durch Dritte (Viren, Würmer, etc.), die trotz der erforderlichen aktuellen Sicherheitsvorkehrungen auftreten.

12.Datenschutz

TouchLocally erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere unter Beachtung der geltenden Datenschutzgesetzen. Weitere Informationen über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden, seine Rechte und damit zusammenhängenden Fragen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TouchLocally, die Bestandteil dieser AGB ist.

13.Urheberrecht

Sobald sich der Kunde freiwillig dafür entscheidet, Fotos, Videos und Ähnliches auf den Social-Media-Plattformen von TouchLocally über seine Erfahrungen bei der Teilnahme an den Aktivitäten zu posten, ermächtigt der Kunde TouchLocally, diese Postings nach eigenem Ermessen zu verwenden. Die auf der Website veröffentlichten Informationen und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und sind Eigentum von TouchLocally. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung ist unzulässig und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von TouchLocally. TouchLocally behält sich alle diesbezüglichen Rechte ausdrücklich vor.

14.Salvatorische Klausel

Jede der Bestimmungen dieser AGB ist trennbar. Sollte eine Bestimmung dieser AGB aus irgendeinem Grund rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Sofern nichts anderes vereinbart ist, gilt die unwirksame Bestimmung als von TouchLocally durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck dieser AGB am nächsten kommt (d.h. den wirtschaftlichen Zweck der Bestimmung und den Willen der Parteien zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses so weit wie möglich berücksichtigt).

Lücken in der Auslegung der Bestimmungen dieser AGB oder Widersprüche sind in der gleichen Weise auszulegen, wie oben dargelegt.

15.Streitschlichtung online[2]

Die Europäische Kommission hat eine Online-Plattform zur alternativen Streitbeilegung für Verbraucher mit Wohnsitz in der EU eingerichtet, die ein außergerichtliches Verfahren zur Beilegung aller Streitigkeiten im Zusammenhang mit und aus Online-Kaufverträgen bietet. Der Kunde kann diese Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten nutzen, die sich aus dem mit TouchLocally geschlossenen Online-Vertrag ergeben. Die Plattform ist unter folgendem Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

16.Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf diese AGB, die darauf basierenden Vertragsverhältnisse und allfällige Streitigkeiten ist ausschliesslich schweizerisches materielles Recht anwendbar.

Für die Beilegung von Streitigkeiten oder Ansprüchen aus diesen AGB und den darauf basierenden Vertragsverhältnissen sind ausschliesslich die Gerichte der Schweiz zuständig. 

17.Garantie

Mit der Zustimmung zu diesen AGB bestätigt der Kunde, dass er:

- der Kunde, der die verbindliche Buchung für eine Aktivität vornimmt, mindestens 18 Jahre alt ist; und

- der Kunde bei der Buchung der auf der Website enthaltenen Aktivitäten die Bedingungen des Aktivitätsanbieters, insbesondere die Sicherheitshinweise und dergleichen, ordnungsgemäß gelesen und verstanden hat, und akzeptiert, diese einzuhalten.

 

[1] "Kunde" bedeutet "Verbraucher" im Sinne der EU-Richtlinie 2011/83 über die Rechte der Verbraucher und sind natürliche Personen, die außerhalb ihrer gewerblichen, geschäftlichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit handeln.

[2] Die Informationspflicht gilt nur für Schweizer Online-Händler, die auch eine Niederlassung in der EU haben. Sie gilt jedoch nicht für einen Schweizer Online-Händler, der seine Produkte lediglich auch an Verbraucher in der EU vertreibt.

impressionen 4.jpg
bottom of page